Einladung zur Harburger Gesundheitskonferenz zum Thema „Moderne Drogen“

Am Mittwoch, 6. Juli 2016 findet die Harburger Gesundheitskonferenz von 17:30 bis 19:30 Uhr im Bildungs- und Gemeinschaftszentrum Süderelbe, Am Johannisland 2, 21147 Hamburg (Eingang über die große Treppe zur CU-Arena) statt.

E-Zigaretten und E-Shishas gelten bei vielen Kindern und Jugendlichen als cool und angesagt. Dazu sagt die Bundesjugendministerin Manuela Schwesig: “Auch wenn diese Produkte nach Schokolade oder Früchten schmecken und weniger schädlich sind als das Tabakrauchen, sie sind weder cool noch harmlos.“

Die Gesundheitskonferenz bietet allen Interessierten die Gelegenheit, sich über die gesundheitlichen Risiken zu informieren. Privatdozent Dr. Gunther H. Wiest, Chefarzt der Lungenabteilung der ASKLEPIOS KLINIK Harburg, wird zu der Thematik referieren.

Den zweiten Impulsvortrag aus der Praxis wird Tatjana Elwert von der Mobilen Suchtberatung Harburg-Süderelbe halten. Sie berichtet über den Reiz am Konsum moderner Drogen, zu denen auch immer noch Alkohol und Cannabis gehören.

Im Anschluss haben Sie die Möglichkeit, den beiden Referenten Fragen zu stellen und mit ihnen zu diskutieren.

Die Veranstaltung klingt mit einem informellen Beisammensein aus, bei dem die Inhalte vertieft werden können.

Um Anmeldung wird gebeten bei: Peter Kröger, Bezirksamt Harburg, Fachamt Sozialraummanagement, Harburger Ring 33, 21073 Hamburg, E-Mail: Peter [dot] Kroeger [at] harburg [dot] hamburg [dot] de,

E-Fax: 40 4279-07439

Für Medienrückfragen:
Bettina Maak
Bezirksamt Harburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 40 428 71-4010; Fax: +49 40 427 90-7777
Mobil : +49 176 428 51324

E-Mail: Pressestelle [at] harburg [dot] hamburg [dot] de
Internet: www.hamburg.de/harburg

Twitter: @BAHarburg

 

Quelle: Bezirksamt Harburg

Ihre Meinung ist uns wichtig

*