Wetteinsatz für die Flüchtlingshilfe bei der NDR 90,3 und „Hamburg Journal“ Sommertour in Harburg-Binnenhafen

Wetteinsatz für die Flüchtlingshilfe bei der NDR 90,3 und „Hamburg Journal“ Sommertour in Harburg-Binnenhafen
Termin: Sonnabend, 30. Juli, Harburg-Binnenhafen, Kanalplatz, ab 17.00 Uhr

Wenn die Sommertour von NDR 90,3 und dem „Hamburg Journal“ am Sonnabend, 30. Juli, nach Harburg kommt, geht es auch um einen guten Zweck. Denn von der Stadtteilwette, die rund eine Woche vor der Veranstaltung bekannt gegeben wird, kann ein soziales Harburger Projekt profitieren. Gewinnen die Harburger ihre Wette, erhält die Cycle Group der Flüchtlingshilfe Binnenhafen Harburg für ihre Fahrradwerkstatt eine Spende.

„Das hilft unseren Flüchtlingen aufs Fahrrad. Danke Harburg, danke NDR 90,3 und Hamburg Journal“, so Pensionär Klaus Woith, der das Projekt ehrenamtlich leitet.

weiterlesen

Bürger informierten sich über Logistikstandort HUB + Neuland

Vor dem Beginn der konkreten Umsetzung des Logistikstandorts HUB + Neuland informierten sich heute Bürger über den aktuellen Planungsstand. Im Mittelpunkt des Interesses standen Fragen zum Bebauungsplan und dem Gestaltungsleitfaden, zum Klima-Modellquartier, der Entwässerung und der verkehrlichen Erschließung. Im Plangebiet Neuland 23 westlich der Bundesautobahn A1 in Harburg entstehen ab Herbst 2016 Flächen für die Ansiedlung und Nutzung von Logistikbetrieben.

Mit dem Ausbau des Gewerbeflächenpotenzials in Hafennähe leistet die Stadt einen Beitrag zur Stärkung Hamburgs als internationales Kompetenzzentrum für Logistik. Zudem wird das Gebiet als Klima-Modellquartier hergerichtet, weshalb mit seiner Entwicklung die Umsetzung einer Reihe von ökologisch wertvollen Maßnahmen, wie z.B. die Herstellung von Gründächern in Kombination mit Anlagen zur Nutzung solarer Energie und die Betreibung eines nachhaltigen Entwässerungssystems, sowie eine Einbettung in das vorhandene Landschaftsbild einhergehen. Harburgs Baudezernent Jörg Penner erläutert: „Optisch wird dieses Logistikgebiet als Stadteingang Hamburgs wirken für fast alle, die von Süden mit dem Auto ins Stadtzentrum wollen. Deshalb werden wir darauf achten, dass Gestaltung und Eingrünung der Hallen diesem Anspruch gerecht werden.“

weiterlesen

Neue Veranstaltungsreihe für Kommunikatoren und Marketingstrategen

Head of Newsletter ElbWorkshops

ElbWorkshops – eine Marke der ConEvent Gruppe – bietet ab sofort eine neue Veranstaltungsreihe im Harburger Binnenhafen mit spannenden Workshops und Seminaren an, die sich an Kommunikatoren und Marketingstrategen in Unternehmen richten.

Das ElbWorkshops-Programm_2016/2017 bietet ein umfangreiches Portfolio von Fortbildungsmöglichkeiten in den unterschiedlichsten Bereichen – vom Medien- oder Markenrecht über erfolgreiche Verhandlungstechniken bis hin zu Videoproduktionen für YouTube und Co. Im Workshop „Erfolgreich mit Online Marketing“ lernen die Teilnehmer beispielsweise die zielgerichtete Werbung mit Facebook-Werbeanzeigen und die Suchmaschinen-Analyse der eigenen Website. Auch Seminare wie „Zeitmanagement und Burnoutprävention“ oder „Erfolgreiche PR-Strategien entwickeln“ werden angeboten.

Kleine Lerngruppen von max. 12 Teilnehmern sind dem Team der ElbWorkshops ebenso wichtig wie eine persönliche Betreuung während der gesamten Veranstaltung.

Für Mitglieder des channel hamburg e.V. gibt es einen Einsteigerrabatt. Den Rabattcode erhalten Sie vom ElbWorkshops-Team per Mail oder telefonisch unter 040 466 500 466.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.elbworkshops.de.

Programm 2016/2017
Anmeldeformular

Quelle/Kontakt:

ElbWorkshops
ist eine Marke der ConEvent GmbH
Veritaskai 6, 21079 Hamburg
fon: 0049 – 40 – 466 500 466
fax: 0049 – 40 – 466 500 100
info [at] elbworkshops [dot] de
www.elbworkshops.de

Sommerprogramm der Kulturwerkstatt ist da

Auch im Juli und August hat die Kulturwerkstatt wieder schöne Veranstaltungen im Programm.

Ganz aktuell offenbart zum Beispiel der Film „Das große Rennen von Belleville“, der am 22. Juli gezeigt wird, die Machenschaften hinter der Werbewelt der Tour de France.
Und am 20. August gibt es das Open Air Kino am Kulturkran.

Das gesamte Programm finden Sie hier: Programm_Flyer_Juli_August

Quelle: Kulturwerkstatt

Verkehrsmeldung: Straßensperrung zum „Harburger Binnenhafenfest“

Im Harburger Binnenhafen werden aufgrund der Veranstaltung
Harburger Binnenhafenfest“ folgende Straßen vom 03.06.2016, 17:00 Uhr bis 05.06.2016 23:00 Uhr voll gesperrt:
• Blohmstraße
• Dampfschiffsweg
• Kanalplatz zwischen Veritaskai und Blohmstraße,
• Harburger Schloßstraße.

weiterlesen

16. Harburger Binnenhafenfest: Es wird fröhlich, fetzig und maritim!

Musik auf fünf Bühnen und davon zwei Schiffe, Kleinkunst auf dem Info-Markt, der Lotsekanal als neue Wasserarena, Kinderprogramm von bunt bis lustig, ausgedehnte Kunsthandwerker-Meile, Gastro-Dorf für Bratwurstliebhaber und Bio-Fans, Open Ship und last but not least, ein Riesenrad – Das Harburger Binnenhafenfest macht vom 3. bis 5. Juni 2016 seinem Anspruch als maritimes Fest für die ganze Familie alle Ehre. So zeigt Harburg und das Quartier am Wasser einmal mehr, dass er ein lebenswerter Stadtteil ist.

Das Orga-Team der KulturWerkstatt hat wieder ein großartiges Harburger Binnenhafenfest für die ganze Familie auf die Beine gestellt. Als Vorankündigung fährt erstmalig ein Leinen Los! Wagen beim Disco Move in Harburg mit. V.r.n.l Elke Oehlrich , Matthias Bernischke, Gorch von Bloomberg, Susanne Wrona, Adrian Carsten. © KulturWerkstatt Harburg

Das Orga-Team der KulturWerkstatt hat wieder ein großartiges Harburger Binnenhafenfest für die ganze Familie auf die Beine gestellt. Als Vorankündigung fährt erstmalig ein Leinen Los! Wagen beim Disco Move in Harburg mit. V.r.n.l Elke Oehlrich , Matthias Bernischke, Gorch von Bloomberg, Susanne Wrona, Adrian Carsten. © KulturWerkstatt Harburg

Musik

Das Musikprogramm auf der Hauptbühne auf dem Schloßplatz liegt in den Händen von Heimo Rademaker, dem Macher von Marias Ballroom. Durch das Programm führt die Travestie Künstlerin Vida Bueme, die jüngst den 4. Platz bei einem Travestie Nachwuchswettbewerb belegte. „Mit Zeit und Mühe, sowie der gute Kontakt zu vielen Künstlern und Acts, mit denen wir bereits seit Jahren arbeiten, haben wir ein tolles, rockiges und abwechslungsreiches Programm für jeden Harburger zusammengestellt“, sagt Rademaker.

Auftakt macht beim Soft Opening am Freitag um 18 Uhr Fry – drei Musiker, die sich zwischen Hardrock/Rock und Pop bewegen. Es folgen Coverdeal, die viele Jahre zu den erfolgreichsten Coverbands in Norddeutschland zählten und Hardbone, 110% Rock n Roll. Am Samstag und Sonntag geht es rockig, soulig und folkig weiter. Mal Plattdeutsch, mal Chorgesang der Dempwölffe, mal Marios Westernhagen´sche Klänge und viele weitere Bands bis Nervling mit virtuosem Gitarrenspiel den Tag beendet. Daneben bietet die Bühne ein prall gefülltes Programm mit HTB eigener Tanzshow, Einlagen von DJ Matthias, The Voxx und Meckie & Friends.

Musik an Bord erwarten die Besucher auf dem Wohnschiff STADERSTAND und dem Museumsschiff MS GREUNDIEK. Klänge aus aller Herren Länder vom Trio Kosmopolka, getanzte Geschichten von La Reina Flamenco, und Liedermacher fern der seichten Unterhaltung wie Roland Prakken, Kannemann oder Timon Hoffmann erklingen auf der STADERSAND. Den krönenden musikalischen Abschluss bildet dort Hausherr und Hafenbarde Werner Pfeiffer am Sonntag. Auf der MS GREUNDIEK entlockt Karla Feles Romantisches, Fröhliches und Trauriges den Saiten ihrer Gitarre. Broder Zimmermann bringt zwei Leichtmatrosen, zwei Bordgitarren und jede Menge Liedfracht mit.

weiterlesen

„Leinen Los“ fürs Binnenhafenfest vom 3. bis 5. Juni 2016

Binnenhafenfest_Riesenrad

Leinen los für das Harburger Binnenhafenfest, das Anfang Juni wieder mit einem umfangreichen Programm zum Feiern und Verweilen in den Binnenhafen einlädt: ein familienfreundliches Fest für alle – das war und ist das Ziel der KulturWerkstatt, die seit 16 Jahren diese Veranstaltung organisiert.

Das Orga-Team der KulturWerkstatt Harburg e.V. freut sich über zahlreiche Besucher sowie über weitere Unterstützung:

–   Flyer und Plakate (gibt es in der KulturWerkstatt) möchten noch verteilt und aufgehängt werden.
–   Lust auf einen Hilfseinsatz? Herzlich willkommen im Team!

Quelle/Kontakt:

Gorch von Blomberg
KulturWerkstatt Harburg e.V.
Gemeinnütziger Verein zur Pflege und Förderung von Kunst und Kultur
Registernr.: VR 10265 / AG Hamburg

Kanalplatz 6, 21079 Hamburg
Tel. 040 – 7652613, Fax 040 – 76754506

Geschäftszeiten:
Montags 16 -19 Uhr
Mittwochs 16 – 20 Uhr
und nach Vereinbarung

www.kulturwerkstatt-harburg.de
www.binnenhafenfest.de
www.kulturkran.de

PROGRAMM BINNENHAFENFEST 2016

Statt töpfern in der Toscana: Erstes Weiterbildungsprojekt ContinuING@TUHH abgeschlossen

Raus aus der Praxis, rein in die Theorie: Wenn Berufstätige sich weiterbilden, steht die Übertragung des fachlich gelernten in die Praxis im Vordergrund. Die Technische Universität Hamburg (TUHH) und die TuTech Innovation GmbH gehen einen besonderen Weg mit ihrem Format ContinuING@TUHH, das Forschung und Weiterbildung in neuer Form miteinander verbindet. Die Grundidee: Berufstätige aus der Industrie arbeiten an kooperativen Forschungs- und Entwicklungsprojekten (FuE) ihres Unternehmens zusammen mit Instituten der TUHH. Nun wurde das Pilotprojekt mit zwei Teilnehmern der Firma ITERGO erfolgreich abgeschlossen.

 

„Technisches Neuland“, „praktischer Nutzen“, „fordert mich“, „eingebunden am Institut wie ein Kollege“: Das sind die spontanen Bewertungen von Folke Schröder und Jochen Berger, den ersten Teilnehmern am Pilotprojekt ContinuING@TUHH. Die beiden IT-Spezialisten des Dienstleisters ITERGO nahmen 14 Monate als eine Art Gastwissenschaftler im TUHH-Institut für Kommunikationsnetze am Wissenschaftsleben vor Ort teil. „Die Weiterbildung war sehr spannend. Der Arbeitsalltag in der Anwendungsentwicklung ist vorhersehbar geworden. Hier lernte ich in einer universitären Umgebung neue Herangehensweisen und Perspektiven kennen“, hebt Jochen Berger seinen persönlichen Nutzen hervor. Auch Folke Schröder hat sich, wie sein Kollege, bei seiner Firma um die Weiterbildung beworben, „um mal aus dem normalen Arbeitstrott herauszukommen und meine Komfortzone zu verlassen“, so Schröder: „Wir waren wie wissenschaftliche Mitarbeiter, völlig eingebunden ins Thema und mit viel Freiraum um mich und meine Ideen auszuprobieren.“
weiterlesen

Verkehrsmeldung: Straßensperrung zum Discomove

Im Harburger Binnenhafen werden wegen der Veranstaltung „Disco Move“ folgende Straßen vom
21.05.2016, 11:00 Uhr bis zum 22.05.2016, 01:00 Uhr voll gesperrt:
• Schellerdamm
• Blohmstraße zwischen Karnapp und Dampfschiffsweg
• Kanalplatz zwischen Veritaskai und Blohmstraße
• Harburger Schloßstraße

In der Zeit von 15:00 Uhr bis ca. 20:00 Uhr wird der Karnapp zwischen Schellerdamm und Seehafenstraße/Seehafenbrücke/Blohmstraße voll gesperrt.

Der Schwerlastverkehr wird über die Schlachthofstraße umgeleitet. Eine entsprechende Beschilderung wird erstellt.
Eine Umleitung erfolgt über die Buxtehuder Straße, bzw. über die Hannoversche Straße.
Die Busse der Linien 142, 153,154 und 157 werden ebenfalls umgeleitet.
Auf die Veranstaltung wird mit Großtafeln hingewiesen.

Es werden zwischen 20.000 und 30.000 Besucher erwartet. Nutzen Sie den ÖPNV!

(Quelle: Wasserschutzpolizeikommissariat 3 – Verkehrsermittlungen/Straßenverkehrsbehörde)

Streetsoccer-Cup beim Sommerfest „Culture Clash“

Senatorin Melanie Leonhard übernimmt die Pokalübergabe des Streetsoccer-Cups am 21. Mai 2016 auf dem Hastedtplatz.

Die Offene Kinder- und Jugendarbeit Harburg lädt ein zum großen Sommerfest „Culture Clash“ von 12:00 bis 18:00 Uhr auf dem Hastedtplatz. Ein Fest für die gesamte Familie, für Kinder, Jugendliche und Jungerwachsene.

Datum:               Sonnabend, 21. Mai 2016
Zeit:                    12:00 bis 18:00 Uhr, Preisvergabe zwischen 16:45 und 17:00 Uhr
Treffpunkt:        Hastedtplatz, Göhlbachtal, 21073 Hamburg

Während des Sommerfestes „Culture Clash“ wird auch der diesjährige Streetsoccer-Cup ausgetragen. Dazu können sich Spielerinnen und Spieler der Altersgruppen 9- bis 13-jährige Mädchen, 9- bis 13-jährige Jungen und 14- bis 18-jährige Jungen anmelden.
Der Arbeitskreis Jugendpolitik Harburg, der sich aus den Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit in Harburg zusammensetzt, freut sich über den Besuch der Senatorin Melanie Leonhard, die für die Pokalübergabe gewonnen werden konnte.
Die Stiftung des Eisenbahnbauverein Harburg eG unterstützt die Veranstaltung finanziell mit 1.000 Euro.

Der Streetsoccer-Cup ist nur eines der Angebote während des Festes „Culture Clash“. Dieses Fest ist für die gesamte Familie interessant, die Angebote richten sich jedoch speziell an Kinder, Jugendliche und Jungerwachsene, denn hier präsentiert sich die Offene Kinder- und Jugendarbeit Harburg mit einem kleinen Ausschnitt der Angebotsvielfalt. Es wird viele Bühnenacts geben, Graffiti, Airbrush, Torwand, Schach, Kickerturnier, Entspannungsmalen, Flashcup, Riesenseifenblasen, Nagelbalken, Elektroautos, die kleinste Disco der Welt etc. . Kostengünstige Speisen und Getränke  werden ebenfalls angeboten. Ein Informationsstand der Offenen Kinder- und Jugendarbeit Harburg steht ebenfalls zur Verfügung. Darüber hinaus wird es eine an Jugendliche und Jungerwachsene gerichtete Fragebogenaktion geben.

Kontakt/Quelle:
Bettina Maak
Bezirksamt Harburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 40 428 71-4010
E-Mail: Pressestelle [at] harburg [dot] hamburg [dot] de
Internet: www.hamburg.de/harburg
Twitter: @BAHarburg