CHE-Hochschulranking 2017: TUHH im Wirtschaftsingenieurwesen stark

Top-Noten von Studierenden

Kontakt zur Berufspraxis und Internationale Ausrichtung von Studium & Lehre sind die herausragende Merkmale für Studierende im Dekanat Management-Wissenschaften und Technologie der TUHH. Foto: Lina P. A.Nguyen

Foto: Lina P. A.Nguyen

Die Technische Universität Hamburg (TUHH) überzeugt auch in der neuen Ausgabe des CHE-Hochschulrankings. Dies zeigen die heute veröffentlichten Ergebnisse der Untersuchung von mehr als 300 Hochschulen durch das Centrum für Hochschulentwicklung (CHE). Demnach landeten Studiengänge aus dem bewerteten TUHH-Fachbereich Wirtschaftsingenieurwesen in den Bereichen „Kontakt zur Berufspraxis“ sowie „Internationale Ausrichtung von Studium & Lehre“ in der Spitzengruppe. Bei der Studierendenbefragung erreichte die TUHH darüber hinaus im nationalen Vergleich in zahlreichen Kategorien wie Betreuung, Unterstützung zu Studienbeginn oder von Auslandsaufenthalten sowie Wissenschaftsbezug überdurchschnittliche Werte.weiterlesen

Die neue channel news ist da

Die channel news informiert in Print- und Digitalversion über die aktuellen Themen im Harburger Binnenhafen und verschafft einen guten Überblick in den Bereichen Immobilien & Projekte, Technik & Wissenschaft und Kultur & Leben.

Auch dieses Mal wird wieder über spannende Projekte und bevorstehende Veranstaltungen im channel berichtet. Titelthema der Ausgabe 1/2017 ist die Eröffnung des InnovationCampus Green Technologies (ICGT). Einige Projekte sind kurz vor der Fertigstellung, wie die Fischhalle, andere stehen kurz vor dem ersten Spatenstich, wie der HIP ONE und das Hotel am Veritaskai.
Die channel news wird in einer Auflage von 20.000 Exemplaren gedruckt, erscheint als Beilage in der NordWirtschaft und wird in Harburg verteilt.

Die komplette Ausgabe der aktuellen channel news erhalten Sie hier als Download.

Nächster Schritt auf dem Weg zum Hamburg Innovation Port

Der neue Heimathafen für Forschung und Entwicklung bekommt hochkarätig besetzten Beirat 

v.l.n.r.: Ulrich Brehmer (Stv. Hauptgeschäftsführer Handelskammer Hamburg), Arne Weber (HC Hagemann GmbH &amp; Co. KG), Senator Frank Horch, Dr. Rolf Bösinger (Staatsrat BWVI), Dr. Eva Gümbel (Staatsrätin BWFG), Michael Westhagemann (Vorstandsvorsitzender IVH), Dr. Rolf Strittmatter (Geschäftsführer HWF), Prof. Dr. Sönke Knutzen (Vizepräsident TUHH)<br /> (Copyright HC Hagemann)

Copyright HC Hagemann

Mit dem Hamburg Innovation Port entsteht im Harburger Binnenhafen im direkten Umfeld der TU Hamburg ein wichtiger Baustein für einen Forschungs- und Innovationspark. Hier wächst eine Plattform für fachliche Diskurse, Workshops und Konferenzen von Wirtschaft und Wissenschaft mit Flächen, Räumen und zusätzlichen Services für Forschungskooperationen, innovative Unternehmen aus der Wirtschaft sowie Gründer und Startups. Die inhaltlichen Schwerpunkte liegen dabei auf der Entwicklung und Anwendung digitaler Technologien für Transportsysteme in Schiff- und Luftfahrt, Produktionssysteme, Logistik und Medizintechnik. Innovationen sind ein zentraler Erfolgsfaktor für die Wirtschaft.weiterlesen

Protokoll der 40. Begleitgruppe Harburger Binnenhafen

Am 09. November 2016 fand die 40. Sitzung der Begleitgruppe Harburger Binnenhafen statt. Das dazugehörige Protokoll können Sie hier einsehen:

weiterlesen

Protokoll der 39. Begleitgruppe Harburger Binnenhafen

Am 5. Juli 2016 fand die 39. Sitzung der Begleitgruppe Harburger Binnenhafen statt. Das dazugehörige Protokoll können Sie hier einsehen:

weiterlesen

Alte Seifenfabrik wird neues Zuhause für Kunststudierende

© channel hamburg / Christiane Schacht

Ausstellung | © channel hamburg / Christiane Schacht

Die Medical School Hamburg (MSH) eröffnete gestern ihren neuen Campus „Arts and Change“ im Harburger Binnenhafen. In den Hallen der alten Seifenfabrik haben die Studierenden endlich genug Platz zum Denken.weiterlesen

Hotelneubau am Veritaskai

Das Gutachterverfahren zur Gestaltung der Fassade des geplanten Hotelhochhauses am Veritaskai in Harburg wurde am 17.11.2016 durch Visualisierung durch Tim HupeJuryentscheid zum Abschluss gebracht. Die Mitglieder der Jury – unter anderem Oberbaudirektor Prof. Jörn Walter, Jörg Penner (Dezernent für Wirtschaft, Bauen und Umwelt), der zukünftige Hotelbetreiber Hans Gerst (Raphael Hotelgesellschaft) und der Projektentwickler Frank Lorenz – entschieden sich einstimmig für den Entwurf des Hamburger Architekten Tim Hupe.weiterlesen

WILLKOMMENSTASCHEN FÜR STUDENTEN SIND DER HIT!

Mehr Studenten als in den Vorjahren waren am Montagmorgen bereits auf dem Markt am Sand, um Ihre Erstsemester- Willkommenspakete in Empfang zu nehmen.

gruppenfototuhhtasche2016

Bezirksamtsleiter Thomas Völsch und Heinz Lüers, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Harburg Buxtehude sowie Vertreter der Technischen Universität Hamburg und des Citymanagements hatten alle Hände voll zu tun, um den Studenten persönlich die Taschen zu übergeben. Auch der Harburger Künstler Toro, der in diesem Jahr das Design der Tasche kreierte, ließ es nicht nehmen persönlich dabei zu sein und erste Reaktionen der Studenten wahrzunehmen.weiterlesen

Channel Hamburg wird Heimathafen für Innovation

Hamburg Innovation Port soll in Harburg neue Impulse setzen

 

Der Senat strebt mit seiner Wirtschafts- und Innovationspolitik an, ein Klima zu schaffen, das anwendungsorientierte Entwicklungen fördert und die Vernetzung von Unternehmen mit universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen vorantreibt. weiterlesen

Straßensperrung bei der Nacht der Lichter

Am 16.09.2016 findet die Nacht der Lichter zum ersten Mal in der Harburger City statt.Plakat Nacht der Lichter

In diesem Jahr erstrahlen ab 18 Uhr der Harburger Rathausplatz und die Gebäude an der Laufstrecke in leuchtendem Bunt und werden zur einzigartigen Kulisse für den Lichterlauf. Auf dem Rathausplatz ist Start und Ziel des Laufes mit tollem Bühnen-Programm, Live-Musik und kulinarischen Köstlichkeiten im Gourmet-Zelt.

weiterlesen