Belebung der Freilichtbühne im Harburger Stadtpark durch nicht-kommerzielle Veranstaltungen

Die Vermittlung der Fläche erfolgte in diesem Jahr erstmals durch die Hamburg Kreativ Gesellschaft.

Um den Bekanntheitsgrad der Freilichtbühne im Harburger Stadtpark und deren Freilichtbühnemögliche Nutzung für kulturelle Veranstaltungen zu steigern, hat das Bezirksamt Harburg sich in diesem Jahr erstmalig dem Modellprojekt zur Förderung der städtischen Freiluft-Kultur in Hamburg angeschlossen und die Hamburg Kreativ Gesellschaft mit der Vermittlung der Freilichtbühne beauftragt. Im Rahmen eines öffentlichen Bewerbungsverfahrens hat die Hamburg Kreativ Gesellschaft in Kooperation mit der Initiative FreiFlächenKultur die Freilichtbühne für nicht-kommerzielle kulturelle Veranstaltungen wie z.B. Musikveranstaltungen, Konzerte, Filmvorführungen, Lesungen, Ausstellungen oder Theateraufführungen beworben.

Im anschließenden Auswahlverfahren konnten sich von sieben eingegangenen Bewerbern fünf Veranstalter erfolgreich durchsetzen. Das Ergebnis ist ein vielseitiges Programm mit zwei Musikveranstaltungen, einer Tanz- und Gesangsveranstaltung, einer Theateraufführung und einem Kunstprojekt.

Egbert Rühl, Geschäftsführer der Hamburg Kreativ Gesellschaft: „Die vielfältige Resonanz auf die Freifläche im Harburger Stadtpark verdeutlicht die stetige Nachfrage nach günstigen Veranstaltungsflächen für nicht-kommerzielle und experimentelle Kulturprojekte. Die Fläche ist ein neuer und notwendiger Baustein unseres Modellprojektes zur Förderung der städtischen Freiluft-Kultur, das Hamburger Künstlern und Kulturveranstaltern kostengünstige öffentliche Präsentationsplattformen ermöglicht und das wir in den kommenden Jahren noch weiter ausbauen wollen.“

Thomas Völsch, Bezirksamtsleiter Harburg: „Das Bezirksamt Harburg ist mit dem Ergebnis des Bewerbungsverfahrens sehr zufrieden. Es ist gut und richtig, dass die sanierte Freilichtbühne für ein vielfältiges kulturelles Angebot genutzt wird. Ich hoffe, die Vermittlung der Freilichtbühne über die Hamburg Kreativ Gesellschaft auch langfristig etablieren zu können.“

Für das diesjährige Programm auf der Freilichtbühne im Harburger Stadtpark sind folgende Termine in Planung:

3. Juli 2016 Picknicktheater im Park „Sommernachtstraum“
20. August 2016 Techno Is Beautiful – Familientanz (Musikveranstaltung)
2. September 2016 Flamenco Lirico con Boleadoras (Tanz- und Gesangsveranstaltung)
4. September 2016 Farbgemeinschaft (Gemeinschaftliches Kunstprojekt)

 

 

Für Medienrückfragen:

Bettina Maak
Bezirksamt Harburg
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel: +49 40 428 71-4010; Fax: +49 40 427 90-7777
Mobil : +49 176 428 51324
E-Mail: Pressestelle [at] harburg [dot] hamburg [dot] de
Internet: www.hamburg.de/harburg
Twitter: @BAHarburg

Jean Rehders
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Hamburg Kreativ Gesellschaft
Tel: +49 40 8797986-16
jean [dot] rehders [at] kreativgesellschaft [dot] org
www.kreativgesellschaft.org

Quelle: Bezirksamt Harburg

 

 

Ihre Meinung ist uns wichtig

*